Wie ein Teppich mit Hausmitteln reinigen?

Wie ein Teppich mit Hausmitteln reinigen?

By am Okt 28, 2014 in Blog | 0 comments

Die Teppiche verleihen Ihrem Zuhause der Wohnlichkeit und Gemütlichkeit, besitzen zahlreiche Vorteile und gehören zu den beliebten Einrichtungselementen. Leider sind die Teppiche nicht pflegeleicht. Auf die regelmassige Reinigung müssen vor allem die Allergiker achten.

Man soll die Teppiche täglich absaugen, besonders wenn Sie die Haustiere haben. Eine gute Methode ist auch ausklopfen, dann müssen Sie darauf achten, dass der Teppich auf die Rückseite zu schlagen. Auch häufiges Nassreinigen soll man nicht vermeiden. Die Reinigungsmethode soll man nach Teppichmaterial auswählen. Es gibt viele spezielle, chemische Reinigungsmittel zum Kaufen aber viele Hausfrauen verwenden auch alte Hausmittel. Besonders vorsichtig soll man die farbige Teppiche behandeln, durch chemische Reinigungsmittel können Sie ausbleichen oder verfärben.

Wenn Sie einen Baumwollteppich besitzen, können Sie den Staub leicht aufsaugen. Zum Reinigen wird in diesem Fall ein Trockenpulver geeignet, der Überfluss an Feuchtigkeit und chemischen Reiniger kann zur Ausbleichen fuhren.

Wenn Sie ein Kunstfaserteppich reinigen möchten, sollen Sie sich am besten entscheiden für ein Fleckenspray, das Sie zuerst auf Schmutz sprühen und dann mit denn feuchten Tuch abtupfen. Den Schafwollteppich soll man dagegen sehr vorsichtig behandeln. In diesem Fall sollen Sie ein sehr empfindliches Flormaterial vor allem absaugen, bei zu viel Feuchtigkeit kann der Teppich leicht verfilzen.

Wenn Sie die Flecken schon beidseitigen haben, sollen Sie die Teppiche imprägnieren, um Schmutz zu vorbeugen. Dafür können Sie ein Textilimprägnierspray verwenden, dadurch werden Sie die Flecken leichter entfernen und Staub absaugen.
SOFA_FLY_1 - sits sofa moderne moebel
Dank den Verwendung von professionellen Teppichreiniger kann man die gesundheitsschädliche Staubmilben und Bakterien entfernen, es kommt auch zu unerwünschten Entfärbungen selten vor als bei unsachgemäßer Verwendung von Hausmitteln. Idealweise ist es die Teppiche im Nassverfahren mit dem Teppichreinigungsgerät zu reinigen. Die Trockenverfahren ist für einige Teppichenarten geeignet, mit dieser Methode lassen sich z.B. die Perserteppichen reinigen, solche Teppiche lassen sich am besten mit dem Teppichpulver behandeln.

Wenn im Teppich ein Flecke entstanden ist, soll man vor allem schnell reagieren. Die Flecke soll man mit Salz oder Soda streuen und nach ein paar Minuten absaugen. Diese Substanzen absorbieren die Flüssigkeit. Wenn der Fleck schon alt ist, sollten Sie erst ihm mit Mineralwasser oder Glasreiniger es gießen, nach einem Viertel sollen Sie es mit dem Tuch aufsaugen. Die hartnäckige Flecken können Sie mit Rasierschaum behandeln.

Wenn Sie einen verblassten Teppich haben und die ursprünglichen Farben erfrischen mochten, wird die Essigswasser die beste Methode. Man soll der Teppich erst gründlich absaugen, dann mit feuchtem Tuch sanft abreiben. Die Essigsäure reinigt nicht nur die Staub sondern auch macht die Farben wieder satt.

Die Teppiche können Sie mit dem Hausmitteln effektiv reinigen oder die spezielle Reinigungsmitteln, am wichtigsten ist das Grundreinigung regelmassig zu machen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>